Unter Mac OS X scheint das Citrix-Plugin einen Bug zu haben und immer das Tastaturlayout des Servers (in meinem Fall englisch) zu nehmen.
Um das Tastaturlayout auf Deutsch umzustellen ist in der Datei
/Users/Username/Library/Application Support/Citrix/Citrix Receiver/Config
der Eintrag
KeyboardLayout=(User Profile)
auf
KeyboardLayout=German
zu wechseln.
Quelle: http://forums.citrix.com/thread.jspa?threadID=273085&start=15&tstart=0

<Edit>In einer neueren Version ist es offenbar die Datei
/Users/chris/Library/Application Support/Citrix Receiver/Konfigurieren
mit dem selben Eintrag
KeyboardLayout=(User Profile)
der auf
KeyboardLayout=German
zu ändern ist.<Edit>

Das Problem:
Als ich „damals“(c) Kalender in DAViCal anlegte, machte ich das natürlich so, dass ich die Pfade so bezeichnete, wie die Kalender heißen. Alles schön strukturiert, damit man sich auskennt.
Als ich mein neues iPhone unter iOS 6 in Betrieb nahm (iPhone wurde als neues Device konfiguriert, also keine Daten übernommen), gab’s die böse Überraschung! Es war keiner meiner 4 Kalender meines Accounts zu sehen!
Die Lösung:
Mit dem iPhone neue Kalender erzeugen und damit kryptische Pfadangaben akzeptieren. Danach mit der Kalender.app von OS X alle „alten“ Kalender exportieren und die Daten dann wieder in die neuen Kalender importieren.

Nach einem Mac OS X upgrade muss man auch sämtliche Komponenten, die mit macports zusammenarbeiten upgraden:

  1. macports mit sudo port selfupdate aktualisieren oder für die richtige Betriebssystemversion von http://www.macports.org/ laden und installieren.
  2. XCode von Apple laden (das verschwindet nach einem Betriebssystem-Upgrade!)
  3. In XCode ein Zusatzmodul nachladen: XCode ->;; Preferences ->;; Downloads and install “Command Line Tools” (sonst kommt die Meldung „Failed to locate ‘make“)

Danach sollte einem funktionierenden macports nichts mehr im Wege stehen.