Vor einem Update von WordPress wollte ich wie gewohnt meine Datenbank sichern:

# mysqldump -u username -p wordpress > wordpress.sql
# mysql -u username -p wordpress_bu_20191113 < wordpress.sql

Leider brach der Import mit der Fehlermeldung "ERROR 1118 (42000) at line 2239: Row size too large (> 8126). Changing some columns to TEXT or BLOB may help. In current row format, BLOB prefix of 0 bytes is stored inline." ab.
Nach kurzer Recherche entschied ich mich für folgenden Workaround:
Setzen der Variable innodb_strict_mode auf OFF in der Datei /etc/mysql/mariadb.conf.d/50-server.cnf:

…
# This group is only read by MariaDB servers, not by MySQL.
# If you use the same .cnf file for MySQL and MariaDB,
# you can put MariaDB-only options here
[mariadb]
# Rana
# Kommentarzeichen entfernen wenn der Fehler
# "ERROR 1118 (42000) at line 2239: Row size too large (> 8126). Changing some columns to TEXT or BLOB may help. In
# current row format, BLOB prefix of 0 bytes is stored inline." auftritt:
#
innodb_strict_mode=OFF

Nach der Änderung nicht auf den Neustart der Datenbank-Daemon vergessen!

# systemctl restart mysqld.service

Danach funktionierte der Import ohne Probleme.
Ich habe nach dem Import die Variable in der Konfigurationsdatei /etc/mysql/mariadb.conf.d/50-server.cnf wieder auskommentiert und den Daemon neu gestartet.
Weitere Infos zu dem Thema sind in der Knowledgebase zu MariaDB unter Troubleshooting Row Size Too Large Errors with InnoDB zu finden.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.