Bei der Überführung virtueller RedHat Hosts von einer KVM-Umgebung zu einer ESX-Umgebung ist vorerst keine Netzwerkverbindung möglich.
Folgende Gründe sind dafür verantwortlich:

  1. In der Datei /etc/udev/rules.d/70-persistient-net.rules existieren 2 Einträge für zwei Interfaces
  2. In der Datei /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0 wird noch auf die falsche MAC-Adresse verwiesen

Änderungen in /etc/udev/rules.d/70-persistient-net.rules

SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", DRIVERS=="?*", ATTR{address}=="00:50:56:97:00:35", ATTR{type}=="1", KERNEL=="eth*", NAME="eth0"

SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", DRIVERS=="?*", ATTR{address}=="00:50:56:97:00:38", ATTR{type}=="1", KERNEL=="eth*", NAME="eth1"

Die 1. Zeile ist noch vom alten System und mit einer falschen MAC-Adresse. Diese Zeile kann man löschen und in der zweiten Zeile den Namen von eth1 auf eth0 korrigieren:

SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", DRIVERS=="?*", ATTR{address}=="00:50:56:97:00:38", ATTR{type}=="1", KERNEL=="eth*", NAME="eth0"

Änderungen in /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0

In der Datei /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0 einfach bei HWADDR den korrekten Wert für die MAC-Adresse eintragen:

DEVICE="eth0"
NM_CONTROLLED="yes"
ONBOOT=yes
HWADDR=00:50:56:97:00:38
TYPE=Ethernet
BOOTPROTO=none
IPADDR=156.58.170.154
PREFIX=24
GATEWAY=156.58.170.200
DNS1=156.58.105.3
DNS2=156.58.170.156
DOMAIN=mediaprint.co.at
DEFROUTE=yes
IPV4_FAILURE_FATAL=yes
IPV6INIT=no
NAME="System eth0"
UUID=5fb06bd0-0bb0-7ffb-45f1-d6edd65f3e03
PEERDNS=no
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.