Bei der Überführung virtueller RedHat Hosts von einer KVM-Umgebung zu einer ESX-Umgebung ist vorerst keine Netzwerkverbindung möglich.
Folgende Gründe sind dafür verantwortlich:

  1. In der Datei /etc/udev/rules.d/70-persistient-net.rules existieren 2 Einträge für zwei Interfaces
  2. In der Datei /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0 wird noch auf die falsche MAC-Adresse verwiesen

Änderungen in /etc/udev/rules.d/70-persistient-net.rules

SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", DRIVERS=="?*", ATTR{address}=="00:50:56:97:00:35", ATTR{type}=="1", KERNEL=="eth*", NAME="eth0"

SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", DRIVERS=="?*", ATTR{address}=="00:50:56:97:00:38", ATTR{type}=="1", KERNEL=="eth*", NAME="eth1"

Die 1. Zeile ist noch vom alten System und mit einer falschen MAC-Adresse. Diese Zeile kann man löschen und in der zweiten Zeile den Namen von eth1 auf eth0 korrigieren:

SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", DRIVERS=="?*", ATTR{address}=="00:50:56:97:00:38", ATTR{type}=="1", KERNEL=="eth*", NAME="eth0"

Änderungen in /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0

In der Datei /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0 einfach bei HWADDR den korrekten Wert für die MAC-Adresse eintragen:

DEVICE="eth0"
NM_CONTROLLED="yes"
ONBOOT=yes
HWADDR=00:50:56:97:00:38
TYPE=Ethernet
BOOTPROTO=none
IPADDR=156.58.170.154
PREFIX=24
GATEWAY=156.58.170.200
DNS1=156.58.105.3
DNS2=156.58.170.156
DOMAIN=mediaprint.co.at
DEFROUTE=yes
IPV4_FAILURE_FATAL=yes
IPV6INIT=no
NAME="System eth0"
UUID=5fb06bd0-0bb0-7ffb-45f1-d6edd65f3e03
PEERDNS=no

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Erforderlich

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.