Laut dem Wiki von Monit Enable SSL in Monit sind folgende Einträge in der Konfigurationsdatei /etc/monit/monitrc notwendig:

set httpd port 2812 and
    use address servername
    ssl enable
    PEMFILE /path_to_certificate/monit.pem
    allow user:passwort

Die PEM-Datei enthält dem privaten Schlüssel und das Zertifikat. Erzeugt habe ich die Datei mit:

cat domain.key domain.crt > monit.pem

Die Datei domain.key beinhaltet den privaten Schlüssel, die Datei domain.crt die komplette Zertifikatskette Server-Zertifikat – Intermidiate-Zertifikat – Root-Zertifikat.

Danach den Monit-Prozess neu starten (Befehl für systemd-Systeme):

systemctl restart monit.service

Befehl für SysV-Systeme unter Debian:

service monit restart

Der Monitserver ist jetzt mit https://servername:2812 erreichbar.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.