Irgendwann steht sie halt an, die Übersiedlung. Bei mir ging’s von einem Debian-Server zu einem Debian-Server. Kleiner Haken an der Geschichte: auch der Linkname (zur Administration und Useranmeldung) wird sich dabei ändern.
Zuerst einmal die Grundausstattung: siehe mailman installieren und konfigurieren
Die Kurzfassung davon ist:

  1. Alle Einträge für /etc/aliases und /etc/mail/virtusertable
  2. apt-get install mailman
  3. /etc/mailman/mm_cfg.py anpassen
  4. newlist mailman
  5. dpkg-reconfigure mailman

Man hat jetzt ein nacktes mailman das laufen sollte das über Web zugänglich sein sollte.
Sollte https://list.example.com/cgi-bin/mailman/admin nicht erreichbar sein, muss vielleicht noch cgi aktiviert werden:

  • a2enmod cgi
  • systemctl restart apache2

Jetzt kopiert man die Verzeichnisse

  • /var/lib/mailman/archives
  • /var/lib/mailman/data/
  • /var/lib/mailman/lists

auf den neuen Server. Die beste Methode ist es über ein TAR-Paket realisiert:

  1. cd /var/lib/mailman
  2. tar cvf archives.tar archives
  3. tar cvf data.tar data
  4. tar cvf lists.tar lists
  5. Kopiere die TAR-Pakete auf den neuen Server in das Verzeichnis /var/lib/mailman
  6. tar xvf archives.tar
  7. tar xvf data.tar
  8. tar xvf lists.tar

Schaut alles gut aus, außer man sieht sich die Listen über die Administrationsseite via Web an. Es werden nämlich keine der kopierten Mailinglisten angezeigt. Ich nehme an, das passiert durch die unterschiedlichen URLs. Der zielführende Tipp wurde unter How do I move a list to a different server-Mailman installation gefunden! Für jede Mailingliste ist jetzt folgender Befehl durchzuführen:
withlist -l -r fix_url name_der_mailingliste
Voilà … ein Refresh der Seite mit den Administrativen Links bringt alle Mailinglisten zum Vorschein.
Hinweis: der Ort der Konfigurationsdateien wird von Distribution zu Distribution unterschiedlich sein.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Erforderlich

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.